> Die ganze Weihnachtswelt, Adventskalender 2017, Adventskalender im Blog, Elfenwerkstatt (DIY), Lichterglanz

Türchen Nr. 4 – Schön verpackt

Geht es euch auch so? Das erste Adventswochenende war viel zu schnell vorbei. Heute ist schon das vierte Adventskalendertürchen dran. Wollen wir es öffnen? Aber klar, wenn es schon mal dran ist, machen wir es auch auf.
Los geht’s …

Heute geht es um kleine Schachteln für die Batteriekästchen von Lichterketten. Nicht immer kann man das Batteriefach in der Deko verstecken, z.B. wenn man eine Lichterkette einfach so als Deko auf den Tisch legen möchte.

Als ich diese wunderschöne silberfarbene Kugel-LED-Mikrolichterkette im Gartencenter entdeckte, war ich hin und weg. Die musste mit. Und als ich sie schließlich in der Küche auf unserem neuen „Tresen“ ausprobierte, fand ich, dass sie dort super aussieht und tolle Stimmung verbreitet. Doch etwas störte mich: Dieses Batteriefach. Das sah nicht wirklich schön aus.

Man müsste dieses Ding einfach schön verpacken, dachte ich mir.
Gedacht, getan.
Nun ja, der erste Prototyp landete im Müll, weil ich ganz spontan mitten im Chaos und im Stehen gleich drauflos gebastelt hatte, ohne Lineal natürlich. Es sah demnach nur semigut aus.
Das schrie gleich nach einem zweiten Versuch, denn die Idee an sich fand ich prima.
Ich bewaffnete mich also mit einem Geodreieck, einem Kleberoller statt Flüssigkleber, weil die Pappe damit sofort zusammenklebt, einem Bleistift und silberfarbenen Tonkarton. Und los geht’s:

Batteriefach abmessen und passende Größe auf der Rückseite des Tonkartons aufzeichnen …

Tonkarton ausschneiden, entsprechend der Maße des Batteriefachs knicken (wenn man die Knicklinien auf der Rückseite des Tonkartons entsprechend aufzeichnet, lässt es sich sauberer knicken) und an der Seite, an der die Schachtel geschlossen sein soll so einschneiden, wie es auf dem Foto zu sehen ist …

Zusammenkleben und verzieren

Verziert habe ich es mit diesem „Gitterzeugs“ aus einer Bastelpackung (s. rechter Pfeil), weil es super zu der Lichterkette passte und das Schächtelchen dadurch edler aussieht.

Das Schächtelchen ist auf einer Seite zu und auf der gegenüberliegenden Seite offen. Wo der linke Pfeil hinzeigt, da ist es offen. Dort ist nämlich der Ein-/Ausschalter, und den wir wollen ja problemlos erreichen.

Voilà, fertig ist das Schächtelchen.

Schön wäre es, wenn alle Batteriefächer die gleichen Maße hätten, dann könnte man eine Vorlage anfertigen und jederzeit darauf zurückgreifen. Ist aber nicht so. Ich habe zurzeit drei Mikrolichterketten im Einsatz und jedes Batteriefach ist anders.

Vielleicht erinnert ihr euch an die Schneemanndeko aus Holz, ein Dekotipp, denn ich euch hier gezeigt habe. In das Batteriefach kommen drei Batterien hinein, es ist also größer. Auch hierfür habe ich eine Schachtel gebastelt, wie man auf dem Foto sehen kann.

Hier habe ich die einzelnen Schritte leider nicht festgehalten. Allerdings war sie auch komplizierter herzustellen, denn der Ein-/Ausschalter ist hier nicht vor Kopf, sondern auf der flachen Seite. Und das Kästchen ist rundum geschlossen. Damit man die Lichterkette aber unkompliziert ein- und ausschalten kann, musste ich ein Fenster für den Schalter ausschneiden.

Und das Kabel braucht auch Aussparungen, sonst kann man die Schachtel nicht schließen. Ist ein bisschen Fummelei, bis alles passt.

Zu beachten gilt natürlich, dass man die Schachtel nur an einer Seite zuklebt, denn wenn man mal die Batterien austauschen muss, will man ja keine neue Schachtel basteln. Damit die nicht geklebte Seite trotzdem zu bleibt, habe ich es einfach mit einem hübschen Band verziert. Ich habe es einfach wie ein Geschenk verpackt.  (Ohne doppelten Knoten, damit man es zum Batteriewechsel auch wieder auf bekommt. )

Unten kann man die Lichterkette jetzt ein- und ausschalten …

… und oben sieht es aus, wie ein hübsches Geschenk.

Das Batteriefach der dritten Lichterkette ist ähnlich wie die gerade gezeigte, hat aber andere Maße. Da mir allerdings die geschlossene Schachtel zu kompliziert ist, habe ich hierfür eine einfachere Variante gewählt. So, wie die erste Schachtel. An einer Seite offen.

Der Pfeil zeigt die offene Seite, da wo das Kabel herauskommt.

Da der Ein-/Ausschalter hier nicht vor Kopf ist, sondern auf der flachen Seite, muss ich das Batteriefach unkompliziert aus der Schachtel herausnehmen können. Deshalb also die Schachtel nicht zu eng machen und das Schleifchen nur einfach um die Schachtel legen, dann ist es ganz einfach.

Und wofür ist diese hübsche Schachtel? Für das Schneemannlicht aus dem zweiten Türchen.

Und wem das alles viel zu viel Arbeit ist, für den gibt es eine ganz einfache und schnelle Lösung. Das bekommt wirklich jeder hin.

Man nimmt farbig passende Wellpappe …

… schneidet ein Stück heraus, und klebt es wie auf dem Foto unten zusammen. Es sollte ein wenig länger sein, als das Kästchen, damit die Batterie nicht herausguckt.

Dann einfach hinein mit dem Batteriekästchen.

Um an den Schalter zu kommen, kann man es einfach raus- und reinschieben.

Wer will, verschönert das Ganze noch mit einem Schleifchen, schon ist die Batterie schön verpackt. Schnell und einfach.

Viel Spaß beim Nachbasteln. Auf dass es Licht werde in allen Häusern. Licht, das Herz und Seele erhellt,

  Martina Hildebrand

12 Gedanken zu „Türchen Nr. 4 – Schön verpackt“

  1. Darauf bin ich noch nicht gekommen, ich versuche die Dinger immer zu „verstecken“, das klappt natürlich nicht immer. 😀 So ein schönes „Versteck“, das werde ich mal nachbauen. Danke, für diese Idee.

    Gefällt 1 Person

    1. Ach je, liebe Nila, ich habe dich gerade erst im Spamordner gefunden und rausgefischt. Was machst du denn dort drin? Da gehörst du doch nicht hin. 🙂
      Danke schön. ❤
      Ja, so ein Hundebaby ist ganz schön anstrengend, nicht wahr? *lach* Ich kann das gut verstehen. Bei Felix wird es nun endlich besser. Das erste Jahr war … puh, ich weiß gar nicht, wie ich es ausdrücken soll. Das zweite Jahr war schon um einiges besser, aber immer noch anstrengend. Mittlerweile geht Vieles schon viel besser. Aber da geht noch was. 😉
      Ganz liebe Grüße zu dir,
      Martina

      Liken

Immer her mit den glitzernden Weihnachtsbuchstaben ;-) Danke schön. ♥ - Aber bedenke, mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite bzw. WordPress und Gravatar einverstanden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.