Türchen Nr. 19 – Drei Weihnachtsengelgeschichten

Es ist soweit, das 19. Türchen kann geöffnet werden und preisgeben, wer die drei Weihnachtsengelgeschichten unterm Tannenbaum liegen hat. Ich würde sagen, wir halten uns nicht lange mit Vorreden auf, sondern öffnen das Türchen.

Los geht’s …

Als Erstes habe ich eure Namen auf einen Zettel geschrieben und gefaltet. 

Die drei Glücklichen wurden von Felix, dem Weihnachtselfen, gezogen. 

Wie ihr seht, hätte er am liebsten allen ein Heftchen geschenkt. ❤

Mein kleiner Helfer musste erst mal mit Leckerchen motiviert werden. 

Und dann hat er das erste Zettelchen gezogen.

Neugierig habe ich es auseinandergefaltet.

Sieh mal Beate, du bist dabei.

Nummer zwei und drei hat Felix irgendwie gleichzeitig gezogen. 

Auch hier war ich ganz neugierig, welche Namen drinstehen.

Doris und Anneli bekommen das zweite und dritte Büchlein.

Damit stehen die drei Glücklichen fest:

Beate, Doris und Anneli. Herzlichen Glückwunsch.  ❤

Das heißt, die drei Büchlein gehen tatsächlich in drei verschiedene Länder. Nach Deutschland, in die schöne Schweiz (wenn es die Doris ist, von der ich denke, dass sie es ist ) und über den großen Teich nach Kanada.
Ob die Büchlein aber in der Schweiz und in Kanada noch rechtzeitig vor Weihnachten ankommen, da bin ich echt überfragt.  

Erst mal brauche ich jetzt eure Adressen, und wenn ihr schnell seid, bin ich auch schnell. Dann gehen die drei Büchlein morgen schon zur Post. Ich schreibe euch gleich eine Mail, dann könnt ihr mir ganz einfach eure Adressen zurückmailen.

Und was macht mein kleiner Weihnachtself? Der hat endlich bekommen, was er schon die ganze Zeit wollte … die Mütze, um hineinzubeißen. Aber nur kurz, schließlich soll sie ja ganz bleiben.

Allerdings lässt Felix sich nicht so schnell von der Mütze abbringen, die Herr Buchstabenwiese in Verwahrung genommen hat. Mein liebster Herr Buchstabenwiese hat übrigens mit aufgepasst, dass bei den Zetteln alles mit rechten Dingen zugeht.

Das war echt spannend, zu sehen, wer gezogen wird. Ich hoffe, ihr freut euch und ich hoffe, dass euch die Geschichte gefallen wird.

Die anderen bitte, bitte nicht traurig sein. Ich hätte sie wirklich jedem Einzelnen von euch von Herzen gegönnt.

Ich wünsche allen einen zauberhaften Abend, lasst es euch gut gehen,

Martina Hildebrand

Advertisements

Über buchstabenwiese

Mehr über mich findest du in meinen Blogs: www.buchstabenwiese.wordpress.com www.derbuchstabenwieseweihnachtsblog.wordpress.com
Dieser Beitrag wurde unter > Die ganze Weihnachtswelt, Adventskalender, Adventskalender 2017, Geschenke - Geschenke, Sternstunden, Weihnachtsmärchen abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Türchen Nr. 19 – Drei Weihnachtsengelgeschichten

  1. wpplauderpause schreibt:

    Aaaaaassh, wie freue ich mich! Meeega! Du hättest gerade hier meinen Freudenschrei hören sollen
    Super, dass der kleine Hundeelf so toll Glücksfee spielen konnte. Die Fotos sind total süß!
    Meine Adresse hast du noch, nicht wahr?
    Sei herzlich gegrüßt von Beate, die schon ganz hibbelig vor Freude ist.

    Gefällt 1 Person

    • buchstabenwiese schreibt:

      Wie schön, dass du dich so sehr freust. Da freue ich mich gleich mit. ❤
      Ich musste lachen, als Felix dich gleich als Erste gezogen hat, da ich ja weiß, wie sehr du es dir gewünscht hast.

      Ich guck mal sofort nach. Ich müsste mir die Adresse eigentlich notiert haben.

      Jepp, gefunden. Habe sie gleich rausgelegt. 🙂
      Herzliche Grüße,
      Martina

      Gefällt 1 Person

  2. wpplauderpause schreibt:

    Upps da ist mir wieder ein Tippselfehler unterlaufen Aaaaaah sollte es natürlich heißen ohne ssh am Schluss.

    Gefällt 1 Person

  3. Das war ja spannend, herzlichen Glückwunsch den Gewinnerinnen und euch allen ein schönes Weihnachtsfest!
    Herzliche Grüße
    Regina

    Gefällt 1 Person

  4. Träumerle Kerstin schreibt:

    Eine niedliche Lottofee hat der Felix da abgegeben 🙂 Glückwunsch den Gewinnern, du wirst ihnen eine große Freude bereiten.
    Liebe Martina, nun möchte ich mich in den Weihnachtsurlaub verabschieden. Ich wünsche dir und deinen Lieben ein friedliches Fest, glückliche Momente und ganz viel Liebe. Wir lesen uns dann im neuen Jahr wieder.
    Herzliche Grüße von Kerstin – und für Felix einen Streichler.

    Gefällt 1 Person

  5. Träumerle Kerstin schreibt:

    Liebe Martina. Auch an dieser Stelle noch einmal vielen lieben Dank für deine Überraschung. Welch Freude, dass ich trotzdem deine Geschichte erhalten habe. Ich umarme dich mal in Gedanken!
    Liebe Grüße von Kerstin.

    Gefällt 1 Person

    • buchstabenwiese schreibt:

      Und ich freue mich darüber, dass ich dir mit der Geschichte eine Freude machen konnte, liebe Kerstin. ❤ Ich bin dir immer noch so dankbar für deine selbstlose Hilfe bei Felix. ❤
      Ich umarme dich zurück.
      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

Immer her mit den glitzernden Weihnachtsbuchstaben ;-) Danke schön. ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s